Martin Engelberg: Analyse der Politik-Woche

Abg. Martin Engelberg, ÖVP
Abg. Martin Engelberg, ÖVP

Es ist ein völlig neues Format: In „Engelberg: Politics & Psychoanalyse“ greift Mag. Martin Engelberg, Abgeordneter der Österreichischen Volkspartei, die Themen einer abgelaufenen Woche auf und analysiert sie pointiert, verständlich, aktuell und relevant.

Engelberg ist in Wien als Psychoanalytiker und Unternehmensberater tätig. Den Auftakt seiner Reihe, in der er die Ereignisse der Politik und des Parlaments der unmittelbar zurückliegenden Tage nochmals Revue passieren lässt, bilden die großen Themen: Impfung gegen Corona-Infektionen, baldige Öffnungen – aber auch manche Vorgänge in den parlamentarischen Debatten und Untersuchungen, die Fragen aufwerfen. Etwa jene, ob die Vorgangsweise von SPÖ und FPÖ im Ibiza-Untersuchungsausschuss ein Dienst an Demokratie und Rechtsstaat ist?

 

Martin Engelberg ist bekennender Optimist, und so sind seine neuen Wochenbetrachtungen zur Politik auch angelegt: sachlich, überlegt, optimistisch – aber auch durchaus kritisch dahingehend, ob jede politische Vorgangweise und Argumentation einer Überprüfung standhalten würde. Das gilt aktuell insbesondere für einzelne Aktionen im Ibiza-Untersuchungsausschuss, die Debatten in der Führung der FPÖ und alle Aspekte rund um die Corona-Pandemie, die Bekämpfung ihrer Ursachen und Folgen. Doch auch nach einer intensiven parlamentarischen Woche wie der vorigen blickt Engelberg zum  Abschluss der ersten politischen Analyse einer Kalenderwoche positiv und optimistisch in die unmittelbare Zukunft.

 

Feedback, Fragen und Anregungen zu den Themen der Politik in der Reihe „Engelberg: Politics & Psychoanalyse“ richten Sie bitte an seinen parlamentarischen Mitarbeiter: fabian.gaida@parlament.gv.at

 

Martin Engelberg: Analyse der Politik-Woche

Abg. Martin Engelberg, ÖVP
Abg. Martin Engelberg, ÖVP

Es ist ein völlig neues Format: In „Engelberg: Politics & Psychoanalyse“ greift Mag. Martin Engelberg, Abgeordneter der Österreichischen Volkspartei, die Themen einer abgelaufenen Woche auf und analysiert sie pointiert, verständlich, aktuell und relevant.

Engelberg ist in Wien als Psychoanalytiker und Unternehmensberater tätig. Den Auftakt seiner Reihe, in der er die Ereignisse der Politik und des Parlaments der unmittelbar zurückliegenden Tage nochmals Revue passieren lässt, bilden die großen Themen: Impfung gegen Corona-Infektionen, baldige Öffnungen – aber auch manche Vorgänge in den parlamentarischen Debatten und Untersuchungen, die Fragen aufwerfen. Etwa jene, ob die Vorgangsweise von SPÖ und FPÖ im Ibiza-Untersuchungsausschuss ein Dienst an Demokratie und Rechtsstaat ist?

 

Martin Engelberg ist bekennender Optimist, und so sind seine neuen Wochenbetrachtungen zur Politik auch angelegt: sachlich, überlegt, optimistisch – aber auch durchaus kritisch dahingehend, ob jede politische Vorgangweise und Argumentation einer Überprüfung standhalten würde. Das gilt aktuell insbesondere für einzelne Aktionen im Ibiza-Untersuchungsausschuss, die Debatten in der Führung der FPÖ und alle Aspekte rund um die Corona-Pandemie, die Bekämpfung ihrer Ursachen und Folgen. Doch auch nach einer intensiven parlamentarischen Woche wie der vorigen blickt Engelberg zum  Abschluss der ersten politischen Analyse einer Kalenderwoche positiv und optimistisch in die unmittelbare Zukunft.

 

Feedback, Fragen und Anregungen zu den Themen der Politik in der Reihe „Engelberg: Politics & Psychoanalyse“ richten Sie bitte an seinen parlamentarischen Mitarbeiter: fabian.gaida@parlament.gv.at