Stärkung des heimischen Tourismus: „Österreich Werbung“ und Ausfallbonus

Foto: iStock.com/ AlizadaStudios
Foto: iStock.com/ AlizadaStudios

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) präsentierte am Dienstag die neue Geschäftsführerin der „Österreich Werbung“ (ÖW), Lisa Weddig. Der Ausfallbonus für Privatzimmervermieter wird ab sofort erweitert. Mit diesen Maßnahmen soll die Tourismusbranche in Österreich weiter bei der Überwindung der Corona-Krise unterstützt werden.

 

Der Tourismus in Österreich ist ein bedeutender Teil der Wirtschaftsleistung. Unter der Corona-Krise leidet dieser Sektor aber besonders stark. Ministerin Köstinger setzt laufend Maßnahmen, um dem Sektor bei der Überwindung der Krise zu unterstützen. Mit einer stark aufgestellten „Österreich Werbung“ soll zudem das weltweite Marketing für Urlaub in Österreich intensiviert werden. Außerdem setzt sich Köstinger stark für den „Grünen Pass“ ein, der die innereuropäische Reisefreiheit wiederherstellen soll.

 

Tourismus in Österreich attraktivieren

Mit Lisa Weddig wurde am Dienstag die neue Geschäftsführerin der „Österreich Werbung“ vorgestellt. Wie Ministerin Köstinger im Rahmen der Vorstellung betonte, hat der österreichische Tourismus harte Monate hinter sich und Herausforderungen vor sich. Mit Lisa Weddig habe die Österreich Werbung eine starke Stimme für den Urlaubsstandort Österreich.

Die „Österreich Werbung“ ist seit 1955 eine der wichtigsten Tourismus-Institutionen Österreichs. Die „ÖW“ setzt sich dafür ein, den Tourismusstandort und die Freizeitwirtschaft national und international zu attraktiveren. Im Zuge des statutenmäßigen Ausscheidungsprozesses haben sich 32 Personen auf die Geschäftsführung der ÖW beworben. Daraus wurde Lisa Weddig einstimmig gewählt und wird mit 01. Juni ihre neue Aufgabe antreten.

 

„Eines der wichtigsten Urlaubsländer der Welt“

Weddig, die zuletzt als Geschäftsführerin der TUI Österreich tätig war zeigte sich im Zuge der Vorstellung motiviert: „Österreich ist eines der wichtigsten Urlaubsländer der Welt, die Österreich Werbung ist eine der besten Marketing-Einrichtungen auf diesem Gebiet und genießt weltweite Anerkennung in der Branche. Urlaub in Österreich ist eine starke Marke, die im globalen Wettbewerb gut eingeführt ist, emotional viel bietet und für höchste Qualität steht. Ich möchte diese Rolle ausbauen und verstärken.“

Zusammenfassend erklärte Elisabeth Köstinger: „Lisa Weddig ist eine Tourismusmanagerin mit Leib und Seele, sie brennt für die Aufgabe, die sie hier übernimmt. Mit ihr kommt eine erfahrene Managerin und innovative Kommunikatorin an die Spitze unserer wichtigsten Tourismus-Institution. Wir wollen im Tourismus zu den Besten gehören und haben uns dafür eine der besten Managerinnen geholt.“

 

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger und die neue Geschäftsführerin der Österreich Werbung, Lisa Weddig. Foto: BMLRT

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger und die neue Geschäftsführerin der Österreich Werbung, Lisa Weddig. Foto: BMLRT/ Paul Gruber

 

Ausfallbonus für März und April verdoppelt

Der Ausfallbonus in Höhe von 15% des ermittelten Umsatzausfalls steht Zimmervermietern zu, die einen Umsatzausfall von mindestens 40% zu beklagen haben. Für März und April wird der Bonus auf 30% verdoppelt.

Der Ausfallbonus wurde erweitert, wie Tourismusministerin Köstinger erklärt: „Bisher waren nur Vermieter von Privatzimmern und Ferienwohnungen, die im eigenen Haushalt höchstens 10 Betten anbieten, anspruchsberechtigt. Ab sofort können weitere Zimmervermieter, die Einkünfte gemäß § 28 EStG erzielen und dafür Tourismusabgaben (Orts- bzw. Nächtigungsabgaben) abführen, wie auch Urlaub am Bauernhof oder Buschenschanken mit Zimmern eine Förderung in Form des Ausfallsbonus in Anspruch nehmen.“