Politics & Psychoanalyse

Martin Engelberg: Analyse der Politik-Woche #55

Die Ereignisse in und um Israel sind das beherrschende Thema internationaler und nationaler Politik. Martin Engelberg kommentiert die brisante Lage nach seinem Besuch in Israel und dem Aufruf der EU zu einer Feuerpause.

In „Engelberg: Politics & Psychoanalyse“ greift Mag. Martin Engelberg, Abgeordneter der Österreichischen Volkspartei, die Themen einer abgelaufenen Woche auf und analysiert sie pointiert, verständlich, aktuell und relevant.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rückblick auf die Woche:

  1. Aktuelle Eindrücke direkt aus Tel Aviv, Israel => unglaublich boomende Entwicklungen: „Little Manhattan“ wie ich es gerne nenne
  2. Innenpolitik => Neuwahlen per Beschluss für den Herbst fixiert
  • Zeichen einer sehr lebendigen Demokratie => viel Bewegung in der Parteienlandschaft
  • Wechsel des Premierministers: Yair Lapid, derzeitiger Außenminister Israels, jetzt auch Premierminister
  • Starke Polarisierung sowohl Pro als auch Contra gegenüber Benjamin Netanjahu
  • Österreichische Perspektive: Haben zu allen Playern sehr freundschaftliche und enge Beziehungen

Feedback erwünscht!

Feedback, Fragen und Anregungen zu den Themen der Politik in der Reihe „Engelberg: Politics & Psychoanalyse“ richten Sie bitte an seinen parlamentarischen Mitarbeiter: fabian.gaida@parlament.gv.at

Hier geht es zum Podcast der Vorwoche.

Alle Podcast-Folgen von Martin Engelberg sind auch auf Spotify zu finden.

Die Ereignisse in und um Israel sind das beherrschende Thema internationaler und nationaler Politik. Martin Engelberg kommentiert die brisante Lage nach seinem Besuch in Israel und dem Aufruf der EU zu einer Feuerpause.
Das Hilfswerk der UNO für die Palästinenser ist wegen der Unterstützung der Hamas Teil des Problems, nicht der Lösung: das sagt ÖVP-Abg. Matin Engelberg in seinem aktuellen Podcast.