Kanzler Kurz: Klimakrise durch intelligenten Klimaschutz bewältigen – ohne Verzicht!

Foto: BKA/ Christopher Dunker
Foto: BKA/ Christopher Dunker

Bundeskanzler Sebastian Kurz pocht auf die Bekämpfung der Klimakrise durch „intelligenten Klimaschutz“. Den Ansatz, dass man den Klimawandel durch Verzicht unter Kontrolle bekommt, lehnt Kurz entschieden ab. „Der einzig richtige Zugang ist, auf Innovation und Technologie zu setzen“, betont der Bundeskanzler gegenüber den Vorarlberger Nachrichten.

Weg in Klimapolitik darf nicht „zurück in die Steinzeit“ führen

Bundeskanzler Kurz beantwortete auch die Frage entschieden, ob man als Politiker den Menschen heute guten Gewissens sagen könne, dass es auch ohne Verzicht gehen wird, so die Frage der Tageszeitung. Bundeskanzler Kurz stellte dabei klar: „Ja, das kann man. Ich bin überhaupt nicht der Meinung, dass unser Weg zurück in die Steinzeit sein sollte“ und Kurz weiter: „Ich halte weder etwas von der ständigen Politik des erhobenen Zeigefingers noch von Fantasien, dass man irgendwie leben könnte wie im vergangenen Jahrhundert.“