Eine Sitzung der GECKO-Kommission. Foto: BKA / Andy Wenzel

Es kommt zu einem Personalwechsel bei der im Bundeskanzleramt angesiedelten Geschäftsstelle GECKO. Der bisherige Leiter der Geschäftsstelle, Roman Markhart, wechselt in das Kabinett von Bundeskanzler Karl Nehammer. Neuer Leiter der GECKO Geschäftsstelle wird Stefan Rakowsky.

 

Aufgaben von GECKO

Die Geschäftsstelle der GECKO-Kommission ist im Bundeskanzleramt angesiedelt und besteht aus Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen. GECKO wird von Dr. Katharina Reich (Chief Medical Officer im Gesundheitsministerium) und Generalmajor Rudolf Striedinger (Stv. Generalstabschef im Verteidigungsministerium) geleitet. Hauptaufgabe von GECKO ist es die Bundesregierung in Fragen des COVID-Pandemiemanagements zu beraten und operative Aufgaben im Bereich Logistik und Kommunikation zu übernehmen.

 

Rakowsky übernimmt GECKO

Oberst Stefan Rakowsky ist Absolvent der Militärakademie in Wiener Neustadt und war zuletzt im Verteidigungsministerium in der strategischen Kommunikationsabteilung für empirische Sozialforschung zuständig. Der 48-jährige Militärpsychologe hat Psychologie in Wien und Liverpool studiert und an der rechtswissenschaftlichen Fakultät in Wien im Bereich Strafrecht und Kriminologie promoviert. Stefan Rakowsky folgt am 14. März 2022 Roman Markhart als Leiter der Geschäftsstelle GECKO nach.