Wiens Schulden steigen explosionsartig

Wien steuert auf 12 Mrd. Schulden zu, für Finanzstadtrat Peter Hanke "kein Problem". Foto: David Bohmann / PID / iStock urbazon / iStock Djordje Markovic

Wiens Schuldenberg explodiert bis 2023 auf eine Rekordhöhe von 12 Milliarden Euro. Für Finanzstadtrat Peter Hanke scheint dies kein Problem darzustellen, er spricht sogar davon, auf „gutem Weg“ zu sein.   Schuldenberg Wiens auf Rekordhöhe „Seit 2010 hat sich der Schuldenberg der Stadt vervierfacht“, erläutert VP-Wien-Landesgeschäftsführerin und Stadträtin Bernadette Arnoldner. So betrug der Schuldenstand der…

weiter Lesen

DAS ist Österreichs neuer Nachrichtendienst!

Der neue Staatsschutz nimmt die Arbeit auf, erklärte Innenminister Karl Nehammer. Foto: BKA / Florian Schrötter

Die BVT-Nachfolgebehörde und neuer Verfassungsschutz „Direktion für Staatsschutz und Nachrichtendienst“ (DSN) nimmt mit 1. Dezember die Arbeit auf – die Vorgängerorganisation BVT ist somit Geschichte. Zur-Sache gibt einen Überblick über die neue Behörde.   Neues Sicherheitszentrum in Wien-Meidling Der reformierte Staatsschutz nimmt am 1. Dezember am neuen Standort in der Kaserne Meidling in Wien seine…

weiter Lesen

Wiens Baustellen im Kostenchaos

Versinkt die Stadt Wien im Kostenchaos? Foto: www.michael-ludwig.wien / iStock nevereverro

Gleich mehrere Baustellen in Wien drohen im Kostenchaos zu versinken: die Eventhalle in Neu-Marx, das Linienkreuz der U-Bahn U2/U5 und die Umgestaltung des Platzes vor dem Riesenrad im Prater.   Baustelle Neu-Marx Die Wien Holding GmbH fällt nicht nur mit 110 fragwürdigen Dienstfahrzeugen auf, Zur-Sache und Kurier berichteten bereits, sondern auch mit dem Bau der…

weiter Lesen

Antworten zur Corona-Impfung

Die Initiative "Österreich impft" bietet Informationen über die Corona-Schutzimpfung. Foto: Logo Österreich impft / iStock FilippoBacci

Die Corona-Pandemie und ihre Bekämpfung lösen nach wie vor Fragen aus, darunter auch zur Schutzimpfung. Dazu finden sich Antworten in einfach informativer Form (siehe Links ganz unten), aber auch Antworten in Form von kurzen Videos. Hier einige Informationen, Beispiele und Links zu den aktuellen Fragen:   Was bringt der „dritte Stich“? Einige stellen die Frage,…

weiter Lesen

Verantwortungsloser Umgang mit Steuergeld

Die Stadt Wien versinkt im Kostenchaos. Foto: iStock 4FR / iStock IvelinRadkov

Die Stadt Wien versinkt im Kostenchaos – von einer Inseratenaffäre bis zur Kostenexplosion von 750 Millionen statt der ursprünglich geplanten 250 Millionen Euro für die Eventhalle in St. Marx.   170.720 Euro für ein „billiges“ Heftchen Bereits im Dezember 2017 dokumentierte die Rechercheplattform „DOSSIER“ erstmals, wie die Stadt Wien Inseratengelder am Medientransparenzgesetz „vorbeimogelte“. Nach einem…

weiter Lesen

Geimpfte im Krankenhaus – Ein Faktencheck

Warum kommen geimpfte Personen auch ins Krankenhaus? Ein Faktencheck. Grafik: Zur-Sache / iStock Morsa Images

Die Impfung gegen das Corona-Virus schützt vor einem schweren Verlauf. Warum teilweise auch geimpfte Personen ins Krankenhaus müssen erläutert der Zur-Sache-Faktencheck. Eine Immunisierung gegen das Corona-Virus funktioniert laut Österreich impft so: Für eine erste Impfserie sind 2 Dosen erforderlich (Ausnahme: Genesene). Danach kann man von einem ersten Schutz für eine gewisse Zeit ausgehen. Eine weitere…

weiter Lesen

Öffis sind für Wien Holding nicht repräsentativ genug

Für die Wien Holding sei Öffi-fahren nicht "represäntativ genug". Foto: iStock / Merlas / Logo Wien Holding GmbH

Besonders brisant: die Wien Holding GmbH vereint rund 75 Unternehmen und befindet sich im Eigentum der Stadt Wien, die immer wieder für ihr großes Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln gelobt wird. Doch dieses Angebot scheint der Wien Holding selbst wohl zu wenig repräsentativ zu sein.   Stadtrechnungshof kritisiert Dienstfahrzeugregelung In einem Prüfbericht hatte sich der Stadtrechnungshof…

weiter Lesen

Der Nikolo darf kommen

Bundesministerin Susanne Raab stellte klar: auch heuer sind Nikolo-Besuche möglich. Foto: BKA/Christopher Dunker / iStock Yuliya Kashirina

Das lässt Kinderherzen höherschlagen: auch heuer müssen Kinder nicht auf den Nikolo verzichten, stellte Familien- und Kultusministern Susanne Raab klar.   Nikolaus-Besuche möglich Nikolaus-Besuche fallen als „unentgeltliche ehrenamtliche Tätigkeiten“ unter die Ausnahmeregelungen für die bundesweiten Ausgangsbeschränkungen, erläuterte Familien- und Kultusministerin Susanne Raab. „Als zuständige Kultus-, aber auch als Familienministerin war es mir ein besonderes Anliegen,…

weiter Lesen

Impfen – der Weg zur Freiheit

"Die Impfpflicht schützt die Freiheit" schreiben die Ministerpräsidenten Söder (Bayern) und Kretschmann (Baden-Württemberg) in der FAZ. Foto: Frankfurter Allgemeine Zeitung / Bildarchiv Bayerischer Landtag – Stefan Obermeier / Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg

Europa im Zeichen einer Impfpflicht? Wegen hoher Infektions- und Erkrankungszahlen bei teilweise niedrigen Impfraten wird über eine Impfpflicht debattiert. In Österreich sind die Regierungsparteien und die SPÖ-Führung dafür, in Deutschland sprechen sich die Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Bayern, Winfried Kretschmann und Markus Söder, für eine Impfpflicht aus. Diese schützt die Freiheit, schreiben sie in einem…

weiter Lesen

Offene Schulen im Lockdown

Prof. Dr. Rudolf Taschner spricht sich für offene Schulen aus. Screenshot: Puls24.at

Die Schulen sollen offen bleiben. Mit diesem klarem Votum punktete der Wissenschaftler Rudolf Taschner, ÖVP-Abgeordnete und Bildungsspreche, in der Puls24-Diskussionssendung „Pro & Contra“.   Tests machen Schule zum sicheren Ort „Bundesminister Faßmann hat dafür gesorgt, die Schulen so sicher wie möglich zu machen“, so Taschner. Als ein Beispiel nannte Taschner das umfangreiche Testprogramm, welches über…

weiter Lesen