Bundeskanzler Karl Nehammer und Finanzminister Magnus Brunner nach dem Ministerrat am Mittwoch. Foto; BKA/ Dragan Tatic

Der Klimabonus und Anti-Teuerungsbonus wird ein Monat früher, nämlich bereits ab September ausbezahlt. Dies gab das Bundeskanzleramt in einer Medienmitteilung bekannt. Bundeskanzler Karl Nehammer: „Ich habe immer betont, dass diese Regierung alles tut, um den Menschen durch diese schwere Zeit zu helfen.“

 

Start bereits im September

Rund 300.000 Menschen bekommen das Geld sogar noch früher: Sie erhalten die 500 Euro bereits ab 25. August, heißt es aus dem Bundeskanzleramt.

Die Vorarbeiten im Klimaschutz- und im Finanzministerium seien in den vergangenen Wochen unter Hochdruck vorangetrieben und damit früher als geplant abgeschlossen worden. Die Überweisungen und der Postversand starten bereits im September. Ursprünglich war die Auszahlung ab 1. Oktober geplant.

Mit dem Klimabonus und dem Anti-Teuerungsbonus erhalten alle Personen mit Hauptwohnsitz in Österreich 500 Euro. Für Kinder unter 18 Jahre sind 250 Euro vorgesehen. Damit soll einerseits ein klimafreundliches Verhalten belohnt werden. Andererseits ist dies eine Entlastungsmaßnahme gegen die akute Teuerung. Der Bonus wurde aus diesem Grund auf insgesamt 500 Euro pro Person erhöht.

 

Automatische Überweisung

Der Klimabonus wird in zwei Varianten ausbezahlt. All jene, die eine aktuelle Kontonummer in FinanzOnline eingetragen haben oder Leistungen über die Pensionsversicherungsanstalt beziehen, bekommen das Geld auf das Konto überwiesen. Das Klimaschutzministerium erhält die notwendigen Daten vom Finanzministerium und der Pensionsversicherung.

Für die Menschen in Österreich, von denen keine aktuellen Kontodaten verfügbar sind  oder die tatsächlich kein Konto besitzen, wird es den Klimabonus als Gutschein geben. Kontodaten, die zuletzt vor dem 1.1. 2020 aktualisiert oder durch das Finanzministerium für eine Auszahlung genutzt wurden, können aus Sicherheitsgründen nicht herangezogen werden. Egal in welcher Form – für den Klimabonus ist kein Antrag notwendig. Die Auszahlung erfolgt jedenfalls automatisch. Für Fragen zum Klimabonus ist die Hotline unter 0800 8000 80 erreichbar. Weitere Infos auf der Homepage klimabonus.gv.at.

 

Diese Entlastung setzt früher ein

Wie Bundeskanzler Karl Nehammer erläuterte, sei es durch arbeiten unter Hochdruck gelungen, die Vorbereitungen zum Klimabonus und Anti-Teuerungsbonus früher als geplant abzuschließen. „Wir können mit der Auszahlung des Klimabonus und Anti-Teuerungsbonus also statt – wie ursprünglich geplant ab Oktober – bereits im September starten und entlasten somit die Menschen noch früher.“

Die Bundesregierung arbeite an weiteren Maßnahmen zur Entlastung, erklärte Finanzminister Magnus Brunner: „Die Teuerung ist ein reales Problem für viele Menschen, deshalb helfen wir seit Monaten mit unterschiedlichen Paketen und arbeiten mit Hochdruck an weiteren Entlastungsmaßnahmen.“ Zugleich sagte Brunner, weitere finanzielle Hilfen könnten vorgezogen werden, sobald dies möglich sei. Bereits jetzt werde eine spürbare Entlastung bereits im September auf den Konten ankommen. Brunner dazu: „Damit leisten wir einen weiteren Beitrag gegen die hohen Preise.“