Innenpolitik

Großer Erfolg bei Matura: Viele Einser, wenig Fünfer

Zeit zum Feiern für Österreichs Maturantinnen und Maturanten. Bestanden haben: 97,7 Prozent bei Mathe, 99,4 Prozent bei Englisch und 99,3 Prozent bei der Deutsch-Matura. Diese positive Bilanz ist den Schülern, aber auch den Lehrern zu verdanken, so Bildungsminister Martin Polaschek. Foto: iStock/ monkeybusinessimages

Trotz großer Herausforderungen während der Pandemie haben Österreichs Schüler bei der Matura gute Ergebnisse erzielt. Bildungsminister Martin Polaschek gratuliert den diesjährigen Maturanten dazu. Diese positive Bilanz ist den Schülern, aber auch den Lehrern zu verdanken, so Polaschek. Wer seinen Wissensstand testen will, kann hier die diesjährigen Maturaaufgaben herunterladen.

 

Positive Bilanz für 2022

Bereits im Vorjahr konnten sich die Ergebnisse der Zentralmatura sehen lassen. Trotz einer Schulzeit, die größtenteils von Home-Schooling und E-Learning geprägt war, erzielten die Schüler gute Ergebnisse.

Die standardisierte Reife- und Diplomprüfung 2022 ist fast in ganz Österreich ähnlich gut ausgefallen:

Im Jahr 2021 bestanden an den allgemein höheren Schulen (AHS) 97,9 Prozent der Kandidaten die schriftliche Reifeprüfung in Mathematik. Heuer sind es sogar 98,3 Prozent. Englisch haben letztes und dieses Jahr 99,4  Prozent bestanden. Die schriftliche Reifeprüfung in Deutsch wurde 2021 von 99,4 Prozent positiv abgeschlossen und 2022 von 99,3 Prozent.

Auch im BHS Bereich ist die Durchfallrate sehr niedrig. Die Deutsch-Matura wurde 2021 und 2022 von 99,4 Prozent positiv abgeschlossen. In Englisch waren es dieses Jahr 99,2 Prozent und in Mathematik 98,3 Prozent. Polaschek zeigt sich erfreut über den „reibungslosen Ablauf“ und dankt allen Schülern und Lehrern für die gute Vorbereitung.

Polaschek

Bildungsminister Polaschek über die diesjährige Zentralmatura: „Österreichs Maturantinnen und Maturanten haben Großartiges geleistet. Dazu möchte ich von ganzem Herzen gratulieren. Die schriftliche Matura ist reibungslos abgelaufen und die Schülerinnen und Schüler haben trotz aller Herausforderungen gute Ergebnisse erzielt.“ Foto: Andy Wenzel

Viele Einser und hoher Vorzug

Laut Presseaussendung des Bildungsministeriums ist auch die Anzahl an „Sehr gut“ in allen Bereichen und Schulformen auf einem „konstant hohen Level“. Die meisten gab es sowie im Vorjahr auch schon bei der schriftlichen Reifeprüfung in Englisch. Rund 30 Prozent haben die Prüfung mit einem „Sehr gut“ bestanden. An letzter Stelle der Einser-Rate ist Mathematik mit 18,5 Prozent in der AHS und mit 12,9 Prozent im BHS-Bereich. Ein weiterer positiver Aspekt ist die hohe Vorzugsrate, die bei einem Schnitt unter 1,5 und keinem „Genügend“ erreicht wird.

 

Resümee einer Maturantin

Die 18-Jährige Carina hat heuer an einer AHS in Wien-Floridsdorf maturiert. Wie ihre Kollegen hat sie einen erheblichen Anteil ihrer Oberstufen-Schulzeit im Home-Schooling verbracht. Zur-Sache fragte nach, wie sie die Matura 2022 empfand. Carina meinte, der diesjährige Jahrgang „hatte es sicher nicht einfach“, denn die Jahre waren geprägt von Pandemie und damit verbundenen Einschränkungen. Diese hätten Schüler und Lehrer vor große Herausforderungen gestellt. Die mittlerweile ehemalige Schülerin sei „sehr dankbar“, dass Lehrerinnen und Lehrer sie trotz der prekären Situation gut vorbereitet haben. Besonders der letztlich mögliche Präsenzunterricht hat ihr und ihren Kolleginnen geholfen, den Lernstoff besser zu verstehen und das Wichtigste ermöglicht, nämlich persönlichen Kontakt mit den Klassenkameraden.

1655366814848

Zwei Maturantinnen aus Wien, die sich über ihren Erfolg bei der Matura 2022 freuen: Carina Mayer (links) und Kristina Tomic (rechts). Foto: Privat

 

Zeit zum Feiern für Österreichs Maturantinnen und Maturanten. Bestanden haben: 97,7 Prozent bei Mathe, 99,4 Prozent bei Englisch und 99,3 Prozent bei der Deutsch-Matura. Diese positive Bilanz ist den Schülern, aber auch den Lehrern zu verdanken, so Bildungsminister Martin Polaschek. Foto: iStock/ monkeybusinessimages
Zeit zum Feiern für Österreichs Maturantinnen und Maturanten. Bestanden haben: 97,7 Prozent bei Mathe, 99,4 Prozent bei Englisch und 99,3 Prozent bei der Deutsch-Matura. Diese positive Bilanz ist den Schülern, aber auch den Lehrern zu verdanken, so Bildungsminister Martin Polaschek. Foto: iStock/ monkeybusinessimages