Politics & Psychoanalyse

Martin Engelberg: Analyse der Politik-Woche #102

Die Ereignisse in und um Israel sind das beherrschende Thema internationaler und nationaler Politik. Martin Engelberg kommentiert die brisante Lage nach seinem Besuch in Israel und dem Aufruf der EU zu einer Feuerpause.

In „Engelberg: Politics & Psychoanalyse“ greift Mag. Martin Engelberg, Abgeordneter der Österreichischen Volkspartei, die Themen einer abgelaufenen Woche auf und analysiert sie pointiert, verständlich, aktuell und relevant.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

THEMEN DIESER WOCHE:

1. Rückblick Premiere „Kurz – der Film“. Die so unterschiedliche Wahrnehmung von Sebastian Kurz aus einer psychoanalytischen Sicht.

2. Nationalfonds – neue Ausrichtung für die Zukunft: Schüler- u. Jugendaustauschprogramme zwischen Israel und Österreich, Förderung von Gedenkdienern, Schaffung eines wissenschaftlichen Beirates usw.

3. Besuch des Staatspräsidenten Israels Jitzchak Herzog in Wien – Bei mehreren Treffen sehr herzlicher Austausch. Wir teilen da wirklich unsere Freude darüber, wie herzlich und freundschaftlich sich die Beziehungen zwischen Israel und Österreich entwickelt haben. Großer Dank und Anerkennung für den scheidenden israelischen Botschafter Mordechai Rodgold, der in dem vergangenen vier Jahren auch viel für die guten Beziehungen zwischen Israel u. Österreich beigetragen hat.

 

Hier geht es zum Podcast der Vorwoche.

Alle Podcast-Folgen von Martin Engelberg sind auch auf Spotify zu finden.

Die Ereignisse in und um Israel sind das beherrschende Thema internationaler und nationaler Politik. Martin Engelberg kommentiert die brisante Lage nach seinem Besuch in Israel und dem Aufruf der EU zu einer Feuerpause.
Das Hilfswerk der UNO für die Palästinenser ist wegen der Unterstützung der Hamas Teil des Problems, nicht der Lösung: das sagt ÖVP-Abg. Matin Engelberg in seinem aktuellen Podcast.