Politics & Psychoanalyse

Martin Engelberg: Analyse der Politik-Woche #19

Die Ereignisse in und um Israel sind das beherrschende Thema internationaler und nationaler Politik. Martin Engelberg kommentiert die brisante Lage nach seinem Besuch in Israel und dem Aufruf der EU zu einer Feuerpause.

In „Engelberg: Politics & Psychoanalyse“ greift Mag. Martin Engelberg, Abgeordneter der Österreichischen Volkspartei, die Themen einer abgelaufenen Woche auf und analysiert sie pointiert, verständlich, aktuell und relevant.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Eindrücke meiner mehrtägigen Reise durch Deutschland, CDU in enormer Bedrängnis, Möglicherweise steht großer politischer Umbruch bevor, für Deutschland und Europa.
  • Psychologie der Nicht-Geimpften: weit mehrheitlich aus unteren Einkommensschichten und Migrationshintergrund, steht uns noch viel Leid an schweren Verläufen und Todesfällen bevor.
  • Optimistisch: 5,8 Milliarden Impfdosen weltweit bereits verimpft, jeden Monat werden derzeit 1,5 Milliarden Dosen produziert.
  • Kulturtipp: Große Tizian-Ausstellung anlässlich des 130. Geburtstages des Kunsthistorischen Museums in Wien.

Feedback erwünscht!

Feedback, Fragen und Anregungen zu den Themen der Politik in der Reihe „Engelberg: Politics & Psychoanalyse“ richten Sie bitte an seinen parlamentarischen Mitarbeiter: fabian.gaida@parlament.gv.at

Hier geht es zum Podcast der Vorwoche.

Alle Podcast-Folgen von Martin Engelberg sind auch auf Spotify zu finden.

Die Ereignisse in und um Israel sind das beherrschende Thema internationaler und nationaler Politik. Martin Engelberg kommentiert die brisante Lage nach seinem Besuch in Israel und dem Aufruf der EU zu einer Feuerpause.
Das Hilfswerk der UNO für die Palästinenser ist wegen der Unterstützung der Hamas Teil des Problems, nicht der Lösung: das sagt ÖVP-Abg. Matin Engelberg in seinem aktuellen Podcast.