Ein Turbo für die Digitalisierung

Der neue Staatsekretär für Digitalisierung und Breitbandausbau, Florian Tursky, sprach am IKT Konvent in der Aula der Wissenschaften über seine Ziele und die Herausforderungen seines Amtes. Foto: Andy Wenzel
Der neue Staatsekretär für Digitalisierung und Breitbandausbau, Florian Tursky, sprach am IKT Konvent in der Aula der Wissenschaften über seine Ziele und die Herausforderungen seines Amtes. Foto: Andy Wenzel

Unter dem Motto „Große Chance für Österreich“ fand am 16. Mai das IKT Konvent in der Aula der Wissenschaften in Wien statt. IKT steht  für Informations- und Kommunikationstechnik und diese läuft heutzutage überwiegend digital. Der im Regierungsteam neue Staatssekretär für Digitalisierung und Breitbandausbau, Florian Tursky, war vor Ort.

 

Große Chance für Österreich

Zum IKT Konvent treffen sich unter Teilnahme von Regierungsmitgliedern wie dem Staatssekretär für Digitalisierung und Breitbandausbau, Florian Tursky, zahlreiche österreichische und internationale Experten der Digitalisierungsbranche. Heuer widmete sich der IKT-Konvent unter dem Motto „Große Chance für Österreich“ den dringlichsten Herausforderungen des Digitalstandortes Österreichs. Moderiert wurde das IKT Konvent von Gregor Schönstein, Geschäftsführer der Internetoffensive Österreich.

Die Internetoffensive Österreich verfolgt fünf konkrete Ziele: Österreich soll

  • im Ranking der IKT-Länder eine Spitzenposition einnehmen
  • Vorreiter für nachhaltige Digitalisierung werden
  • Augenmerk auf Chancengleichheit und digitale Inklusion legen
  • erstklassiger Forschungsstandort für IKT-Technologien werden
  • beste Breitbandanschlüsse für alle Gemeinden bieten.

 

Digitalisierungs-Turbo

Die letzten zwei Pandemie-Jahre haben bereits bewiesen, wie bedeutsam die Digitalisierung ist. Die hohe wirtschaftliche Resilienz sei erst durch Homeoffice-Lösungen möglich geworden, diese wiederum haben Digitalisierung und Anschlüsse zur Voraussetzung. Das Homeoffice wurde von knapp 40 Prozent aller Erwerbstätigen in Österreich genutzt. Genau hier möchte Florian Tursky, Staatsekretär für Digitalisierung und Breitbandausbau im Finanzministerium, ansetzen und Österreich in der Digitalisierung weiter nach vorne bringen.

 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

Digitale Transformation

„Mein Grundsatz ist es: Verwaltung durch Digitalisierung und E-Government zu vereinfachen“, erklärte Tursky am IKT Konvent. „Denn die digitale Transformation ist für die Zukunft unseres Standortes entscheidend“, ergänzte Tursky.

Doch was genau bedeutet „Digitale Transformation“? Die digitale Transformation, umgangssprachlich der digitale Wandel, ist der fortlaufende und tiefgreifende Veränderungsprozess in Gesellschaft und Wirtschaft, durch neue Technologien. Dabei soll auf niemanden vergessen werden: „Mir ist es wichtig, Digitalisierung für jeden greifbar zu machen“, erläuterte Tursky in seiner Antrittsrede im Bundesministerium für Finanzen. „Jeder Euro, den wir in digitale Infrastruktur investieren, ist Investition in Zukunft, Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit“, so Tursky abschließend.