News

Finance Friday: Mehr Netto vom Brutto

Im Podcast "Finance Friday“ spricht Finanzminister Magnus Brunner mit dem Direktor der Agenda Austria, Franz Schellhorn, über die EU, Deutschland und Kritik am Job.

Die neue Folge des Podcast „Finance Friday“ des Bundesministeriums für Finanzen befasst sich mit den Vorteilen aus dem Ende der kalten Progression und erläutert weitere Maßnahmen der Entlastung.

 

Mehr netto vom Brutto

Die soeben ist eine neue Folge von „Finance Friday“, dem Podcast des Bundesministeriums für Finanzen, erschienen. In der aktuellen Folge geht es um die Abschaffung der kalten Progression – konkret über das mittlerweile fast berühmte dritte Drittel.

Finanzminister Magnus Brunner spricht über die beiden Schwerpunkte – Leistung & Familie – und erklärt, welche Maßnahmen gesetzt werden und wie damit die Menschen in unserem Land entlastet werden.

Der Podcast erscheint jeden Freitag auf Spotify, Apple Podcasts und weiteren gängigen Podcast-Plattformen:

– Spotify: https://spoti.fi/3BrTxa7

– Apple Podcast: https://apple.co/3BuAb3Y

– Google Podcast: https://bit.ly/3TRG02G

 

Paket an Entlastungen

Die Abschaffung der kalten Progression gilt als Meilenstein der Steuerpolitik. Bisher konnten Lohnerhöhungen dazu führen, dass die Bezieher damit in eine höhere Steuerstufe gerieten. Die Bundesregierung hat bereits Steuersätze angepasst und nun die Stufen so geändert, vom brutto erhöhten Lohn und Gehalt mehr netto bleibt.

Die aktuellen Berichte, Details und Beispiele: