1,4 Milliarden Euro für den Breitbandausbau

BKA/Dragan Tatic
BKA/Dragan Tatic

Flächendeckender Breitbandausbau bis 2030 ist das Ziel, dass Bundeskanzler Sebastian Kurz und Elisabeth Köstinger bei einer Pressekonferenz im technischen Museum in Wien ausriefen.

 

Nur 43 % aller österreichischen Haushalte haben derzeit einen Breitbandanschluss. Mit der Investition des Bundes von 1,4 Milliarden Euro, soll bis 2030 ein flächendeckender Ausbau geschaffen werden.

Außerdem solle, so Kurz, der 5G-Ausbau weiter gestärkt werden. Hier sei Österreich bereits Vorreiter, soll diese Rolle aber behalten.

 

Pandemie zeigt Dringlichkeit

Viele Menschen mussten während Corona intensiver auf die Digitalisierung setzen als zuvor. Die Basis dafür sei laut Kurz eine gute Infrastruktur: „Egal ob es um Homeschooling geht, ob es um Distance-Learning oder Homeoffice geht, egal ob Streaming oder die Video-Konferenz – für all das brauchen wir eine ordentliche Infrastruktur.“ Auch Elisabeth Köstinger führte aus: „speziell das letzte Jahr der Krise hat uns gezeigt, wie wichtig auch einfach eine flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet ist.“

Köstinger beschrieb außerdem die Details des Projekts: „Wir haben dieses Paket am Dienstag im Rahmen der Regierungsklausur beschlossen. Es setzt sich aus unterschiedlichen Elementen zusammen. Zum einen einmal kommen 891 Mio. aus dem Resilienzfonds der EU. Wir schaffen eine Zweckbindung aus den Erlösen der Frequenzvergaben des 5G-Netzes. Das sind zum einen einmal 87 Mio. Euro aus der Auktion 2019, 202 Mio. Euro aus der letzten Auktion 2020 und 166 Mio. kommen aus unserem laufenden Budget.“

 

Wesentlicher Baustein für Digitalisierung

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck begrüßt den Ausbau als wichtig für das Comeback Österreichs: „„Das heute vorgestellte Breitbandförderungsbudget ist eine wichtige Komponente für die Digitalisierung in Österreich“. Damit werde ein wesentlicher Baustein geschaffen, um die Modernisierung des Landes voranzutreiben und das Comeback Österreichs zu schaffen.

Informationen zum Breitbandausbau in Österreich gibt es unter https://breitbandatlas.gv.at/.