Vergleich beweist: Österreich entlastet umfassender als Deutschland

Österreich unterstützt seine Bürger umfassender als Deutschland. Foto: Parlamentsdirektion / Johannes Zinner / iStock titoOnz / creisingerFoto: Parlamentsdirektion / Johannes Zinner / iStock titoOnz / creisingerFoto: Parlamentsdirektion / Johannes Zinner / iStock titoOnz / creisinger
Österreich unterstützt seine Bürger umfassender als Deutschland. Foto: Parlamentsdirektion / Johannes Zinner / iStock titoOnz / creisingerFoto: Parlamentsdirektion / Johannes Zinner / iStock titoOnz / creisingerFoto: Parlamentsdirektion / Johannes Zinner / iStock titoOnz / creisinger

Österreich unterstützt seine Bürger umfassender als Deutschland. Das beweist ein Vergleich der Anti-Teuerungspakete: Während das österreichische Paket 1,7 Mrd. Euro umfasst, ist das deutsche Paket bei nur 4,5 Mrd. Euro schwer – trotz rund 10-fachen Bevölkerungszahl!

 

Zusätzliche Entlastungen

In Zeiten steigender Energie- und Rohstoffpreise sorgt Österreichs Bundesregierung für zusätzliche Entlastungen. „Es ist ein wichtiger und richtiger Schritt, die akuten Teuerungen – die sich vor allem durch den russischen Angriffskrieg in der Ukraine ergeben haben – effizient abzufedern“, so ÖVP-Budgetsprecher Gabriel Obernosterer via Aussendung.

Die Bundesregierung unter Bundeskanzler Karl Nehammer hat bereits Sofortmaßnahmen im Ausmaß von 1,7 Mrd. Euro gegen die Teuerung auf den Weg gebracht. Diese umfassen etwa den Energiekostenausgleich, die Aussetzung der Ökopauschale oder auch den Ökostromförderbetrages. Dadurch wird die Bevölkerung um bis zu 800 Euro jährlich entlastet, wie Obernosterer bilanziert.

 

Wie entlastet Deutschland?

Wie stark Österreichs Hilfen sind, beweist ein Vergleich der Hilfen mit dem Nachbarland Deutschland. Während Österreich mit rund 1,7 Mrd. die Bevölkerung entlastet, umfasst das Paket gegen Teuerung in Deutschland „nur“ 4,5 Mrd. Euro. „Und das bei rund zehnfacher Bevölkerungsanzahl“, so Obernosterer der in diesem Vergleich die Bestätigung für das große Ausmaß der Entlastung für die österreichische Bevölkerung erkennt.

Diese Hilfen sind in Zeiten „großer Herausforderungen und Krisen unverzichtbar“, daher habe Österreichs Bundesregierung nicht zugewartet, im Sinne der Menschen zu handeln. Obernosterer kündigte zudem an, dass „Regierung und Parlament“ auch weiterhin daran arbeiten würden, die „besten Rahmenbedingungen für Sicherheit und Entlastung“ sicherzustellen.

 

Regierung entlastet Wiener mehr als SPÖ-NEOS

Die Entlastung der Wiener Bevölkerung durch die Bundesregierung ist mehr als doppelt so groß wie jene durch die rot-pinke Stadtregierung, stellte VP-Generalsekretärin Laura Sachslehner am Mittwoch fest. Konkret: Vom 1,7 Mrd. Euro umfassenden Sofortmaßnahmepaket der Bundesregierung gegen Teuerung, gehen 350 Mio. Euro direkt nach Wien.

Michael Ludwigs „Energieunterstützung Plus“ hingegen liegt nur bei 124 Mio. Euro, so Sachslehner die dazu erklärt: „Einerseits profitiert von Ludwigs Maßnahmen nur ein Bruchteil der Wiener, andererseits kommt die vermeintliche Entlastung sehr spät“.

Dabei werde vor allem der Mittelstand im Stich gelassen, so Sachslehner, die dabei noch einmal auf die umfassenden Unterstützungen durch das Sofortmaßnahmepaket der Bundesregierung hinweist.