Österreich bei Flüchtlingshilfe in EU-Spitzenfeld

Fotos: Wikipedia/János Korom Dr.; ÖVP/Jakob Glaser
Fotos: Wikipedia/János Korom Dr.; ÖVP/Jakob Glaser

Österreich leistet einen immensen Beitrag bei der europäischen Flüchtlingshilfe. In unserem Land wurden seit 2015 rund 200.000 Asylanträge gestellt und mehr als 126.000 Schutzgewährungen erteilt. Davon sind mehr als 83.000 Frauen und Kinder. 

 

Flüchtlingshilfe

Im Jahr 2020 wurden trotz der COVID-19-Pandemie, über 12.600 Schutzgewährungen erteilt. Davon waren rund 8.000 Frauen und Minderjährige.

 

Höchste Pro-Kopf-Quote bei Schutzgewährung von Minderjährigen

Österreich hat alleine 5730 Minderjährigen – also Kindern unter 18 Jahren – im Jahr 2020 Schutz gewährt. Das sind so viele, wie kaum in einem anderen europäischen Land.

Wie aus der Beantwortung der parlamentarischen Anfrage durch BM Nehammer hervorgeht, waren davon rund 5.544 begleitete Minderjährige. 5.028 waren unter 14 Jahren und 516 Flüchtlinge waren zwischen 14 und 18 Jahren.

Interessant: Österreich führt die EU-weite Pro-Kopf-Quote (2015 – 2020) bei den Schutzgewährungen von Minderjährigen an. So finden in Österreich rund 555,9 Minderjährige pro 100.000 Einwohner Schutz im Land. Wir liegen dabei sogar vor Deutschland (527,5) und Schweden (512,1).

 

Zweitmeiste Aufnahmen von unbegleiteten Minderjährigen

Österreich ist bei der Pro-Kopf-Belastung (2015-2019) bei den Asylanträgen von unbegleiteten Minderjährigen nach Schweden (Platz 1.) und noch vor Griechenland (Platz 5.) an zweiter Stelle in der EU.

 

Haltlose Vorwürfe

NEOS-Abgeordnete Stefanie Krisper wirft der Bundesregierung mittels parlamentarischer Anfrage die Verbreitung von Fakezahlen vor. Konkret geht es um die Aufnahme von unbegleiteten Minderjährigen in Österreich. Die Daten und Fakten zeigen: Die Vorwürfe sind haltlos. Ein Versprecher von Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) wurde bereits korrigiert. Das eigentliche Thema der Flüchtlingsversorgung bleibt aber. Die Zahlen zeigen eindeutig: Österreich leistet im europäischen Vergleich so viel wie kaum ein anderes Land.